Skip to content

Abdeckkarton

Abdeckkarton

Wer die Wohnung streichen oder in irgendeiner anderen Weise renovieren möchte, der sollte zum Schutz des Bodens auf keinen Fall auf Abdeckkarton verzichten. Dieser schützt den Boden vor Verschmutzung, sodass im Nachhinein keine langen Putzaktionen notwendig sind. Gleichzeitig können durch den Maler Abdeckkarton, Kratzer vermieden werden, die beispielsweise durch den Einsatz einer Leiter auf dem Boden entstehen könnten. Als Malerzubehör ist der Abdeckkarton – auch Abdeckpappe genannt – zum Abdecken eine gute Wahl.

Die meist graue Pappe kann mit einem Cuttermesser oder einer Schere zugeschnitten werden. Sie wird als Rolle angeboten, und zwar in den Abmessungen 1 x 10m oder 1 x 25m. Alternativ können auch Malervlies oder Abdeckfolie verwendet werden. Malervlies hat die Vorteile, dass er mehrmals verwendet werden kann. Zudem ist er sehr saugstark, allerdings auch teurer in der Anschaffung. Die Malerfolie ist hingegen günstiger. Sie kann jedoch rutschen, ist nicht saugfähig und kann evtl. schneller reißen. Der Abdeckkarton liegt im mittleren Preissegment, reißt nicht so leicht und verrutscht nicht. Allerdings kann sie die Farbe auch nicht so gut aufsaugen wie das Abdeckvlies.

Befestigt wird die Abdeckpappe auf der zu schützenden Fläche ganz einfach mit einem Kreppband, um die Gefahr des Verrutschens zu verhindern. Spezielles Malerklebeband empfiehlt sich zum Anbringen der Pappe. Generell wird die Pappe aus Recyclingmaterial hergestellt, sodass sie mit bestem Gewissen eingesetzt werden kann.


Ähnliche Artikel

Mehr aus → Allgemein, Malerzubehör