Skip to content

Fassadenwalzen – gepolsterte Malerwalzen

Malerwalze_gepolstert

Untergründe variieren in der Anwendung in Ihrer jeweiligen Oberflächenstruktur. Um für raue Untergründe optimale Ergebnisse bei einem wirtschaftlichen Anstrich zu erzielen, verwenden Sie als Profi eine gepolsterte Fassadenwalze.

Die Polsterung einer Fassadenwalze liegt in der Regel zwischen 4 und 12 Millimeter. Je rauer Ihr zu beschichtender Untergrund, je höher muss die Polsterung Ihrer Malerwalze sein. Durch die Polsterung wird Ihr Fassadenroller nur unwesentlich schwerer. Sie besteht aus wasserdichtem Schaum, somit kann keine Flüssigkeit ins Walzeninnere gelangen.

Die richtige Florlänge zur Beschichtung von rauen und strukturierten Fassaden liegt zwischen 18 und 21 Millimeter.


Ähnliche Artikel

Mehr aus → Farbroller, Farbrollertypen